Saule Landschafts- und Sportplatzbau

Saule erhält den Sächsischen Staatspreis für Baukultur 2017

Saule hat für die Ausführung der Außenanlagen des Kulturkraftwerk Dresden den Sächsischen Staatspreis für Baukultur 2017 erhalten.


Visualisierung des 'Kraftwerk Mitte' in Dresden 

 

Auf dem Gelände des Industriedenkmals und ehemaligen Kraftwerks Mitte Dresden KMD ist das "Kulturkraftwerk Dresden" entstanden. Das Bauprojekt und alle Projektbeteiligten wurde mit dem Sächsischen Staatspreis für Baukultur 2017 ausgezeichnet.

 

Staatsminister Dr. Fritz Jaeckel: „Die im Wettbewerb ausgezeichneten Beiträge zeigen, dass sich Baukultur in Sachsen auf einem anerkannt hohen Niveau bewegt. Viele Beiträge des Wettbewerbs tragen dazu bei, dass unsere gebaute Umwelt zunehmend positiver wahrgenommen wird.“

 

Das Kraftwerk Mitte gewann den Wettbewerb, da mit dem Umbau des historischen Gebäudekomplexes zu einem kulturellen Zentrum identitätsprägende Bauwerke mit neuen Bauwerken kombiniert und erhalten wurden.


Die Begründung der Jury:


"Mit dem Kraftwerk Mitte wurde ein historischer Gebäudekomplex auf einem Areal von 40.000 m² unter den Auflagen des Denkmalschutzes zu einem kulturellen Zentrum der Stadt Dresden umgestaltet.
Identitätsprägende Bauwerke werden geschickt mit neuen Bauwerken ergänzt und durch Veränderung der Innenräume an die zukünftigen Nutzungen angepasst.
Durch die Integration vielfältiger kultureller und kreativer Einrichtungen wird ein pulsierendes Stadtquartier geschaffen, das zugleich die neue Heimat der Staatsoperette Dresden und des Theaters der Jungen Generation wird. Durch den behutsamen denkmalpflegerischen Umgang bleibt die historische Bausubstanz erlebbar und die frühere industrielle Nutzung zugleich ablesbar."



Weiterführende Quellen

Urkunde - Sächsischer Staatspreis 2017 (PDF)

Broschüre - Sächsischer Staatspreis 2017 (PDF)

www.sachsen.de/Staatspreis für Baukultur


Projektbeschreibung - Kraftwerk Mitte Dresden