Saule Landschafts- und Sportplatzbau

Sportplatz-Sanierung

Wir setzen drei wirtschaftliche Verfahren gegen verschiedenste Schäden an Rasen- und Tennensportplätzen ein:

Regeneration, Renovation und Rekonstruktion


Geben Sie uns eine Chance für eine kostenlose Präsentation und Beratung.

Regeneration
Das Wiederherstellen einer dichten Sportrasen-Narbe
durch
- Bodenlockerung und Sandeinarbeitung für bessere Bodendurchlüftung und verstörkte Wurzelbildung

- Sanden und Schlitzen gegen Rasenfilz
- Nach- und Zwischensaat zum Schließen der Narbe

Renovation
Wenn das Spielen und Pflegen aussichtslos ist.
Deshalb rechtzeitiges Instandsetzen von nur noch gering funktionsfähigen Sportrasenflächen aufgrund
ungenügender Wasserabführung
unzureichende Stabilität der Sportplatzoberfläche
unebener Spielfläche.

Rekonstruktion
Der Umbau bestehender, jedoch nicht oder nur bedingt funktionsfähiger Sportplätze.


Die verwendeten Techniken
Vertisol: die schnelle Bodenpflege zwischen zwei Spielen
- lockern der Oberschicht 8-10cm tief, ohne sie zu zerstören
-starken Rasenfilz wirksam durchschneiden
-ideale Voraussetzungen für Nachsaat und Wachstum schaffen

Vertidrain: die narbenschonende Tiefenlockerung
- Lockerung und Bodenbrechung bis 30cm Tiefe
- Löcher bringen Luft, Sand und Wasser in den Boden (bis zu 150 Löcher je qm)
- Meißel und Hohlspoons bis 30 mm Durchmesser
- Bodenaustausch mit Hohlspoons durch Tiefenaerifizieren

Vertiseeder: Verbesserung der Oberschicht, ohne sie zu zerstören
- gefräste Schlitze 2x10cm, im Abstand von 14cm
- für die Regeneration von DIN-Rasentragschichten
- in Verbindung mit Sand für eine nachträgliche "Minitragschicht"
- schafft die Grundlage für Nachsaat und Ebenflächigkeitsausgleich

Intrasol: die wirkungsvollste Methode, große Mengen Sand in die Oberschicht einzuarbeiten
- dolchartige Messer durchstoßen die Oberfläche
- Schlitzgröße bis 20x2 cm
- Tiefe 8-15cm
- durch Tandemsternmesser Schlitzabstand 8cm